Stammbaum der Familie Reinboth

Neunte Generation


35. Friedrich Ernst Reinboth 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 (Johann Andreas Gottfried , Johann Georg Heinrich , Johann Andreas , Johann Philipp , Johann Dittrich , Hanß Andreas , Hanß Caspar , Hans ) wurde am 16 Jul 1862 in Kleinfurra geboren. Er erhielt die Kleinkindtaufe in Kleinfurra. Er starb am 15 Nov 1946 in Nordhausen. Er wurde in Nordhausen bestattet.

Friedrich Ernst Reinboth war von Beruf Kunst- und Dekorationsmaler.

Wichtige lokalhistorische Ereignisse zu Lebzeiten von Friedrich Ernst Reinboth:

1866 - Eröffnung der Eisenbahnstrecke Nordhausen - Eisleben
1869 - Eröffnung der Eisenbahnstrecken Nordhausen - Northeim und Nordhausen - Erfurt
1872 - Eröffnung der Eisenbahnstrecke Nordhausen - Kassel
1876 - Eröffnung des städtischen Museums Nordhausen
1882 - Nordhausen wird kreisfreie Stadt und eröffnet das Tivoli-Theater
1888 - Das städtische Krankenhaus Nordhausen wird eröffnet
1897 - Die Harzquerbahn (Nordhausen - Ilfeld) wird eingeweiht
1900 - Das Elektrizitätswerk und die Straßenbahn werden in Betrieb genommen
1901 - Die Nordhäuser Tabakarbeiter erkämpfen die Anerkennung ihrer Gewerkschaft
1907 - Einweihung des neuen Stadtbades in Nordhausen
1913 - 1921 - Nordhausen betreibt einen Zeppelin-Flugplatz
1917 - Einweihung des heutigen Stadttheaters Nordhausen
1927 - 1000-Jahr-Feier der Nördhäuser Stadtgründung
1943 - Verlegung der V-Waffenproduktion aus Peenemünde ins KZ Dora am Kohnstein
1943-1944 - Käthe Kollwitz hält sich in Nordhausen auf, lernt Walther Hans Reinboth kennen
1945 - 8000 Tote bei britischem Luftangriff, danach Besetzung durch aliierte Truppen

Friedrich heiratete Amalie Hendrich am 22 Jul 1888 in Kleinfurra.

Sie hatten die folgenden Kinder:

  38 W i Luzia Reinboth 1, 2 wurde am 13 Dec 1888 in Nordhausen geboren. Sie erhielt die Kleinkindtaufe in Nordhausen. Sie starb am 20 Oct 1892 in Nordhausen. Die Todesursache war Diphterie. Sie wurde in Nordhausen bestattet.
  39 M ii Friedrich Reinboth 1, 2, 3 wurde am 29 Sep 1891 in Nordhausen geboren. Er erhielt die Kleinkindtaufe in Nordhausen. Er starb am 21 Mar 1918.

Fiedrich Reinboth war Husar im preußischen Regiment und überlebte den 1. Weltkrieg nicht - er fiel in einer Schlacht in der Ukraine kurz vor Kriegsende. Walther Hans Reinboth hat seinen großen Bruder, der mit seiner künstlerischen Begabung auch sein großes Vorbild war auf vielen Zeichnungen und Gemälden dargestellt.
  40 M iii Carl Reinboth 1, 2 wurde am 10 Sep 1893 in Nordhausen geboren. Er erhielt die Kleinkindtaufe in Nordhausen.
  41 W iv Margarete Reinboth 1, 2 wurde am 24 Dec 1897 in Nordhausen geboren. Sie erhielt die Kleinkindtaufe in Nordhausen. Sie starb am 14 Apr 1933 in Kraja. Die Todesursache war Suizid. Sie wurde in Kraja bestattet.
+ 42 M v Walther Hans Reinboth wurde am 18 Dec 1899 geboren. Er starb am 15 Dec 1990.
+ 43 W vi Martha Reinboth wurde am 28 Nov 1902 geboren. Sie starb im 1948.

36. Karl Friedrich Wilhelm Reinbothe 1 (Johann Andreas Gottfried , Johann Georg Heinrich , Johann Andreas , Johann Philipp , Johann Dittrich , Hanß Andreas , Hanß Caspar , Hans ) wurde am 8 Sep 1867 in Kleinfurra geboren. Er erhielt die Kleinkindtaufe in Kleinfurra. Er starb am 16 Dec 1944 in Baden-Baden. Er wurde in Baden-Baden bestattet.

Karl Friedrich Willhelm Reinbothe war von Beruf Hotelbesitzer (Hotel "Salmen" in Baden-Baden).

Er war der erste Reinbothe mit zusätzlichem "e" in der Ahnenreihe von Hans Reinboth aus Hamma.

Karl heiratete Marie Jung 1, 2, 3 am 9 Dec 1887.

Sie hatten die folgenden Kinder:

  44 W i Marie Reinbothe 1, 2, 3 wurde am 10 Aug 1892 in Weißenburg geboren. Sie erhielt im 1892 in Weißenburg die Kleinkindtaufe. Sie starb im 1919. Sie wurde im 1919 bestattet.
+ 45 M ii Karl Michael Friedrich Reinbothe wurde am 11 Mar 1899 geboren. Er starb am 20 Feb 1975.
  46 W iii Mathilde Reinbothe 1, 2, 3 wurde am 27 Mar 1901 in Weißenburg geboren.

Pos1 Erster Voriger Nächster Letzter

Liste der Nachnamen | Namensindex